Zurück   Drucken

StIF / Systemische Methode / Buchbesprechungen /

 
 
 

Jellouschek; Jellouschek-Otto / Familie werden. Paar bleiben

Rezension zu: „Familie werden. Paar bleiben. Wie man einen wichtigen Lebens-

                     Übergang meistert„

 

Autoren: Hans Jellouschek, Bettina Jellouschek-Otto (2014)

Verlag: Hans Huber Verlag, Bern

 

Rezensentinnen: Christine Bayha, Vesna Erb, Julia Spitschan, 2015

 

 

Die Autoren verstehen es, das bedeutsame Thema des Überganges vom Paar zur

Familie sehr anschaulich und fundiert darzustellen. Ihr langjähriger Erfahrungsschatz

als Paartherapeuten, gepaart mit solidem Fachwissen, macht das Buch für Paare und Therapeuten wertvoll. Es ist klar gegliedert und flüssig lesbar, auch wenn ab und zu Wiederholungen vorkommen, die aber nicht langweilen, sondern den Inhalt eher vertiefen.

 

Dem Leser werden anhand von Praxisbeispielen die verschiedenen Risiken, Chancen und Lösungsoptionen nahe gebracht. Welche Hürden gilt es zu nehmen, wenn ein Kind geboren wird und die Familie ein neues Ganzes werden muss? Wie sieht es mit der Sexualität des Paares nach der Geburt des ersten Kindes aus? Welche Rollenkonflikte können entstehen und wie kann die Liebesbeziehung des Paares bei all den Anfor- derungen lebendig bleiben? Es geht in diesem Band darum, auf die unterschiedlichen Bedürfnisse der Beteiligten aufmerksam zu machen, einen Weg zu bereiten für gegen- seitiges Verständnis und die verschiedenen möglichen Konfliktpotentiale aufzuzeigen. Statt sich in destruktiven Machtkämpfen zu erschöpfen, werden konkrete Vorschläge

für konstruktive Lösungen gegeben, die auf gegenseitiger Wertschätzung beruhen.

 

Ein, wie wir finden, wertvolles Buch für junge Familien und auch für die, die es schon einige Zeit sind. Hier – und das ist das besonders schöne – wird Familie in all ihren Facetten illusionslos in den Blick genommen.

   
 
StIF / Stuttgarter Institut für Systemische Therapie, Beratung,
Supervision und Systemisches Coaching e.V.

Zurück   Drucken   Nach oben